SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG | SEO

GEFUNDEN STATT GESUCHT WERDEN !

Durch eine suchmaschinenoptimierte Webseite werden sie von ihrer Zielgruppe (schneller) gefunden und senken langfristig ihre Marketingkosten. 
 
Eine sinnvolle Suchmaschineoptimierung besteht grundsätzlich aus zwei Bereichen: Mit On-Page-Optimierungen beschreibt man Maßnahmen, die direkt auf ihrer Webseite vorgenommen werden und beinhalten u.a. für Suchmaschinen geschriebene Texte, eine interne Verlinkung sowie eine logisch aufgebaute Seitenstruktur. Mit Off-Page-Optimierungen beschreibt man Maßnahmen, die fernab des Webauftritts vorgenommen werden können. Dazu zählt v.a. ein natürlicher Backlinkaufbau und eine Social-Media-Strategie.
 
Wichtig für einen langfristig erfolgreichen Internetaufritt sind beide Arten der Optimierung - viel mehr macht nur der Einsatz beider Optimierungsmethoden tatsächlich Sinn. Gerne erläutern wir ihnen in einem persönlichen Gespräch Details möglicher Optimierungen. 
 
Im ersten Schritt analysieren wir ihre Webseite in den Disziplinen Technik (Quellcode), Meta-Angaben, Textverhältnis und interne Verlinkung. Ein Blick auf ihre bestehenden Backlinks rundet die Analyse ab. Der SEO-Erfolg ist anhand unabhängiger Kennzahlen messbar. Wir erstellen Ihnen im Rahmen unseres SEO-Angebots monatliche Reportings anhand derer sie den Erfolg ihrer Webpräsenz verfolgen können. 


Auszug unserer SEO Kunden



Was sind die Schritte einer Suchmaschinenoptimierung?

1. Markt- & Keywordanalyse
Bevor man mit der eigentlichen Suchmaschinenoptimierung einer Seite beginnt analysiert man den Markt. Wonach suchen die potentiellen Kunden? Welche Trends haben sich in den letzten Wochen, Monaten und Jahren ergeben? Google selbst bietet hierzu hilfreiche Tools wie den Keyword Planner sowie Google Trends.

2. Mitbewerberanalyse
Oft unterschätzt aber umso wichtiger: Was macht die Konkurrenz? Schließlich will man sich am identifizierten Markt etablieren und in den SERPs (Search Engine Result Page) vor den Mitbewerbern gefunden werden.

3. Maßnahmenplan
Anhand der gewonnen Informationen wird ein Maßnahmenplan (OnPage- sowie OffPage-Optimierungen) erstellt und abgearbeitet. Wichtig bei SEO ist: Es gibt keine einmalige Optimierung! Google schiebt nur stetig weiterwachsende und optimierte Webseiten an die Spitze der Suchergebnisse. Eine einmalige Optimierung hilft wenn nur sehr kurzfristig - meist aber gar nicht.

4. Tracking
Von Anfang an müssen SEO-Maßnahmen anhand eines validen und unabhängigen Tracking-Tools aufgezeichnet werden. Nur so kann man fehlerfrei Erkenntnisse & Konsequenzen aus durchgeführten Maßnahmen treffen und für die Zukunft lernen. Bekannte Tools die hierbei helfen sind Sistrix, Searchmetrics oder Seolytics.

5. In der Ruhe liegt die Kraft!
Ein sehr wichtiger Punkt in der Suchmaschinenoptimierung und von vielen unterschätzt: Es gibt in einem etablierten Markt mit aktiven Mitbewerbern keine Möglichkeit in wenigen Tagen oder Wochen auf den Top-Plätzen gefunden zu werden. SEO bedarf Zeit und Ausdauer. Erste Verbesserungen und Keyword-Mentions sind bereits nach wenigen Wochen sichtbar, eine Top-Platzierung bedarf oft aber mehrere Monate kontinuierlicher SEO-Arbeit: OnPage und v.a. OffPage.

Um kurzfristig potentielle Kunden auf die Seite zu ziehen eignet sich das Suchmaschinenmarketing. Hier haben Sie die Möglichkeit innerhalb von wenigen Tagen durch die Nutzung von z.B. Google AdWords an die Top-Werbe-Positionen zu kommen und so Besucher auf ihre Seite zu ziehen.

Langfristig senkt eine fundierte und nachhaltige SEO-Strategie die Werbekosten, da Sie auch ohne den Einsatz von AdWords an den Top-Plätzen zu finden sind.


Kontaktieren Sie uns →