Lichtblick – Ihr Online-Partner bei Fragen zur neuen

DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG

Ihr Lichtblick DSGVO Komplettpaket für nur 850€*

 

  • Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) endgültig in Kraft.
  • Sie erhalten abmahnsicher eine rechtlich überprüfte Datenschutzerklärung sowie ein DSGVO-konformes Impressum
  • sämtliche technischen Anpassungen sind mit dem Rechtsanwalt Ben Tanis abgestimmt

 

* exklusive SSL Zertifikat

Der Stichtag rückt näher und die allgemeine Unsicherheit wächst. Daher haben wir uns bei Lichtblick dafür entschieden, unseren Werte-Grundsatz fortzusetzen und den Datenschutz mit einem Online-Komplett-Paket weiterhin als Schwerpunkt unserer Arbeit zu sehen. Wir kooperieren mit der spezialisierten Anwaltskanzlei Rechtsanwälte Ben Tanis und bieten Ihnen somit abgesichertes Rechts-Know-How zu unserer Online-Expertise. Wir machen den DSGVO-Check und leiten Ihre Seite sicher durch die neue EU-Verordnung.

Lichtblick Datenschutz-Grundsätze

Transparenz

Datenminimierung

Vertraulichkeit

Zweckbindung

Bewusstsein schaffen

Sensibilisierung

wenbetrifft
Ist das für Ihr Unternehmen relevant?

Wen die neue EU-DSGVO betrifft:

Die Verordnung erfasst jeden, der personenbezogene Daten verarbeitet, dazu gehören zum Beispiel auch alle WebsitebetreiberInnen. Sie betrifft uns somit alle.

Was passiert da eigentlich?

Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick:

  • Strafen für Datenschutzverstöße wurden angehoben (bis zu 4% des gesamten Jahresumsatzes).
  • Datenschutzbestimmungen müssen u.a. nach Art. 13 & 14 DSGVO angepasst werden.
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten ist nach Art. 30 DSGVO anzulegen.
  • AV-Verträge müssen nach Art. 28 erstellt werden.
  • Betroffenenrechte haben sich erweitert. Darauf gilt es sich dringend vorzubereiten.
aenderungen
meinewebsite
Konkrete Schritte.

Was bedeutet das für meine Website?

Webauftritte aller Art müssen im Einklang mit der EU-DSGVO überprüft und angepasst werden. Gerne stehen wir Ihnen hierfür zur Verfügung. Wir haben uns intensiv mit den Neuerungen der DSGVO auseinandergesetzt und sind für den rechtlichen Bereich eine Partnerschaft mit der Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwälte Ben Tanis eingegangen. Gemeinsam bieten wir Ihnen an Ihren Internetauftritt rechtskonform abzusichern.

Sie wollen sich absichern? Rufen Sie uns jetzt an: +49 (0) 40 22 86 54 88. Gerne können Sie uns auch schreiben.

Unsere Leistungen

Technische DSGVO-Anpassungen

1
Erster Schritt

Update-Prüfung

Sämtliche Online-Anwendungen, die gemäß der DSGVO angepasst werden müssen, werden von uns auf sicherheitsrelevante Updates überprüft. Mögliche Einfalltore für Hacker und potentielle Abmahn-Gründe lassen sich somit definieren und anschließend bearbeiten.

2
Zweiter Schritt

Impressum

Besonders ab dem 25. Mai nicht mehr zu unterschätzen: Ein rechtssicheres Impressum, das nun u.a. auch den oder die Datenschutzbeauftragte/n enthalten muss. Wird prüfen das vorhandene Impressum und führen eine DSGVO-konforme Anpassung durch.

3
Dritter Schritt

Datenschutzerklärung

NutzerInnen müssen informiert und alle verwendeten Tools und Plugins angegeben werden. Wir beschreiben alle Vorgänge externer Anwendungen und fügen sie in eine aktualisierte Datenschutzerklärung ein.

4
Vierter Schritt

Social-Media

Die sozialen Medien sammeln besonders viele Daten. Wir passen die entsprechenden Plugins dementsprechend an und garantieren somit eine Datenminnimierung aller User.

5
Fünfter Schritt

IP-Adressen

Auch die IP-Adressen der User zählen zu personenbezogenen Daten und sind laut der neuen Verordnung besonders sensibel zu behandeln. Wir schalten die Aufzeichnung ab und verhindern somit eine Langzeitspeicherung.

6
Sechster Schritt

Login Seite

Auch die Login Seite ist öffentlich zugänglich und somit von der DSGVO betroffen. Impressum und Datenschutzerklärung sind also auch hier unabdingbar. Wir erstellen eine neue Login Seite, die den Richtlinien entspricht.

7
Siebter Schritt

Kontakformulare

In Zukunft müssen User bei sämtlichen Newsletteranmeldungen, Kommentarfeldern oder Kontaktformularen den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Website aktiv zustimmen. Die Checkbox, passende Verweise und Aufklärung kommen von uns.

8
Achter Schritt

Plugins

Alle Plugins müssen auf ihre DSGVO-Kompatibilität überprüft und  in die Datenschutzerklärung übertragen werden.

9
Neunter Schritt

Google Analytics

Google Analytics ist ein besonders wichtiges Tool, aber es sammelt auch eine Menge Daten. Diese müssen anonymisiert werden. Hinzu kommt eine Opt-Out-Pflicht, die ebenfalls von uns berücksichtigt wird.

10
Zehnter Schritt

Facebook Pixel

Dieses besonders beliebte (Re)Marketing Tool sammelt viele Daten und ist in seiner jetzigen Form nicht mehr rechtens. Wir betten den Facebook Pixel Datenschutz-konform ein, damit Sie auch in Zukunft nicht darauf verzichten müssen.

11
Elfter Schritt

Cookies

Die Zustimmung für die Nutzung von Cookies wird immer sichtbarer. Wir integrieren die rechtlich unausweichliche Meldung auf Ihrer Seite und verlinken die Datenschutzerklärung.

12
Zwölfter Schritt

Gravatar Dienst

Auch dieser Dienst ist problematisch in Bezug auf die neue DSGVO, da Bilder von außen auf die Website geladen werden. Wir deaktivieren ihn  nachhaltig.

13
Dreizehnter Schritt

AV-Verträge

Die AV-Verträge sind eine der wichtigsten Neuerungen der DSGVO. Sie müssen auch mit sämtlichen digitalen Dienstleistern abgeschlossen werden. Wir bereiten hier alle Website relevanten Verträge vor.

14
Vierzehnter Schritt

YouTube Videos

Eingebundene YouTube Videos müssen angepasst werden. Wir aktivieren die erweiterten Dienste der Plattform und konvertieren die Videos in den Datenschutzmodus.

SSL Verschlüsselung

Last but not least muss ab dem 25. Mai 2018 jede Website, die persönliche Daten von Nutzerinnen und Nutzern abfragt, über eine sichere SSL-Verbindung verfügen. SSL steht dabei für Secure Sockets Layer und dient der Verschlüsselung von Daten, die zwischen Server und Computer transportiert werden. Das Zertifikat führt darüber hinaus zu Ranking-Verbesserungen und schützt die Daten der User. Wir passen die Verschlüsselung individuell auf Ihre Website an und gewährleisten somit den maximalen Schutz. Aufgrund des differenzierten Aufwandes berechnen wir für die Implementierung zusätzlich 75€.

DSGVO
  • DSGVO Websitepaket
  • 850/ einmalig + MwSt.
    • Website maximal DSGVO kompatibel
    • individuelle Anpassung
    • Plugin Check inkl. AV-Verträge
    • Impressum und Datenschutzerklärung nach aktuellsten Richtlinien
    • *optional: SSL Verschlüsselung
      Aufpreis €75,- + MwSt.

Ihre Lichtblick Vorteile:

 

 

Technische DSGVO-Anpassungen 1 – 15

 

 

Kooperation mit Rechtsanwalt Ben Tanis

 

 

Rechtssichere AV-Verträge zur Übergabe

 

 

Datenschutzerklärung und Impressum sicher vor Abmahnungen

Empfehlungen

 

Organisatorische Anpassungen

  • Verschwiegenheitserklärung

    Mit allen MitarbeiterInnen sollte eine Verschwiegenheitserklärung abgeschlossen werden.
  • AV-Verträge mit Dienstleistern

    Findet bei Ihnen eine sogenannte Auslagerung von Datenverarbeitungsvorgängen statt, ist mit Ihrem Vertragspartner ein gesonderter Vertrag über diese Auftragsverarbeitung abzuschließen. Verträge mit solchen Subunternehmern, sogenannte Auftragsverarbeitungsverträge, des Unternehmers müssen bis zum 25. Mai dieses Jahres überprüft werden und künftig auch neu gefasst werden. Prüfen Sie intern, wer außerhalb Ihres Unternehmens mit der Verwaltung von Kundendaten betraut wurde. Bestehen Verträge und welche Regelungen fehlen noch? Passen Sie daraufhin die bestehenden Verträge an.

    Dieser Vertrag sollte immer abgeschlossen werden, wenn andere Unternehmen oder Freelancer beauftragt wurden und diese dabei zumindest Zugriffsmöglichkeiten auf die personenbezogenen Daten erhalten (zum Beispiel Serveradministratoren, E-Mail-Versender). Bei allen Website bezogenen Dienstleistern übernehmen wir das Aufsetzen der Verträge.

  • Datenschutzmaßnahmen

    Erstellen Sie eine Liste von Datenschutzmaßnahmen und machen Sie diese für Ihre Kundinnen und Kunden transparent.
  • Kunden informieren

    Informieren Sie Ihre Kundinnen und Kunden über die neuen DSGVO-Richtlinien und schaffen Sie somit Vertrauen.
  • AV-Verträge mit Kunden

    Erstellen Sie AV-Verträge mit allen Kundinnen und Kunden, die im Auftrag personenbezogene Daten verarbeiten.

    • • Ermittlung aller Kunden, für die im Auftrag personenbezogene Daten verarbeitet werden
    • • Informationen an Kunden senden
    • • Abschluss von AV-Verträgen mit diesen Kunden
    • • AV-Vertragskommunikation dokumentieren (dient ggf. als Nachweis gegenüber den Behörden, wenn AV-Vertrag nicht zustande kommt)
  • Datenschutzbeauftragte/r

    Ab 10 MitarbeiterInnen wird ein/e Datenschutzbeauftragte/r benötigt. Dieser Posten kann sowohl intern als auch extern besetzt werden und muss in den Datenschutzbestimmungen auftauchen. Es wird jedoch empfohlen, auch bei weniger MitarbeiterInnen jemanden mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe zu betrauen.

    • • Ermitteln, ob diese/r benötigt wird
    • • Muss in Impressum angegeben werden und genießt besondere Rechte
  • Betroffenenrecht

    Ggf. sollte dazu ein Löschkonzept erstellt werden. Dieses beinhaltet, wie und wann nicht mehr relevante Daten gelöscht werden.
  • Verzeichnis anlegen

    Ab dem 25. Mai besteht eine erweiterte Dokumentationspflicht nach Art. 30. Es handelt sich um ein internes Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten, was jederzeit den Aufsichtsbehörden vorgelegt werden können muss. Dies wird auch Unternehmen mit weniger als 250 MitarbeiterInnen empfohlen, ist aber erst ab der besagten Grenze verpflichtend.

    Dieses sollte enthalten:

    • • Verantwortliche Stellen samt Kontaktdaten
    • • Zweck der Verarbeitung
    • • Anzahl der betroffenen Personen
    • • Personenbezogene Daten inklusive Übermittlungseigenschaft
  • Folgenabschätzungen

    Nach Art. 35 sind die Folgenabschätzungen dann durchzuführen, wenn die Verarbeitung persönlicher Daten Risiken für die betroffenen Personen darstellen (besonders bei neuen Technologien).

Brauchen Sie auch hier Hilfe?

Dann verweisen wir an dieser Stelle gerne auf einen spezialisierten Anwalt (z.B. Ben Tanis – Rechtsanwälte // Blücherstraße 14 - 24105 Kiel // Tel.: 0431 389 88 222 // info@ra-tanis.de)

Ganz einfach und unkompliziert.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 (0) 40 22 86 54 88

info@lichtblick-webmanufaktur.de

Hegestraße 40, 20251 Hamburg, DE

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Betreff

Ihre Nachricht