Website-Konzeption
und Screendesign

Schiffl

Web­site-Konzep­tion und Screendesign

Schiffl ver­eint moderns­te Tech­no­lo­gie mit lang­jäh­ri­gen Know-how und beglei­tet Kun­den so seit über 30 Jah­ren in die digi­ta­le Zukunft. Als mit­tel­stän­di­sches IT-Unter­neh­men nut­zen sie selbst den digi­ta­len Wan­del für ihren Unter­neh­mens­er­folg — mit über 1.700 Mit­ar­bei­tern in 60 Län­dern welt­weit. Feste Part­ner an ihrer Seite sind nam­haf­te Unter­neh­men wie Voda­fone, Micro­soft und VMware.

Leis­tungs­be­reich:
Digi­ta­le Strategie
Screendesign

Pro­jekt­team beim Kunden:
Marketing
Vertrieb
Produktmanagement

Ansprech­part­ner:
André Spee

UI Design

Nach der Ziel­grup­pen­de­fi­ni­ti­on und Defi­ni­ti­on von Cus­to­mer Jour­neys wur­den anhand von Mood-Boards ver­schie­de­ne Design­rou­ten ent­wi­ckelt. Der Kunde hatte somit die Mög­lich­keit schon vor dem Design­pro­zess ein Gefühl für das UI-Design zu bekommen.

In der UI-Design­pha­se stand ein moder­nes, tech­ni­sches aber auch per­sön­li­ches Auf­tre­ten des Kun­den im Vor­der­grund. Seriö­si­tät und Kom­pe­tenz spie­gelt sich in der blau­en Farb­welt wie­der, die sich an das aktu­el­le Design anknüpft. Mit der Wahl der Schrift­art IBM Plex wurde der tech­ni­sche Cha­rak­ter des Unter­neh­mens dar­ge­stellt. Der Bild­ras­ter wurde so gewählt dass es Über­lap­pun­gen zu Hin­ter­grund­flä­chen ermög­licht. Die Bild­welt setzt sich aus Bera­tungs­ze­nen, Nah­auf­nah­men von freund­li­chen Mit­ar­bei­tern und Gespräch­sze­nen zusam­men. Die UI-Ele­men­te wei­sen eine klare For­men­spra­che auf. Neben der Bild­welt wurde ein eige­nes Icon Design­sys­tem ent­wi­ckelt um sach­li­che Themen aufzulockern.

„Für das Screen­de­sign der neuen Schiffl-Web­sei­te haben wir ver­schie­de­ne Mood­boards ent­wor­fen, die die Ergeb­nis­se aus den Work­shops wider­spie­geln. Diese sind aus­schlag­ge­bend für die zukünf­ti­ge Wahr­neh­mung der Marke und die abso­lu­te Grund­la­ge für die wei­te­re gestal­te­ri­sche Umset­zung der Seite.“

Oli­ver But­tler — Designer

Ein paar Fakten zum Projekt

3

Work­shops

4

Mood Boards

3

Aus­for­mu­lier­te Design-Routen

Der Ansprechpartner für Ihre Fragen.

Nach oben